Kinder in Trauer
31
DEZ
2018

Und … tschüß!

Posted By :
Comments : 0

Ab 1.1.2019 verändert sich etwas bei uns – das Wesentliche und Wichtige bleibt erhalten:

Der Vorstand zieht sich nach neun Jahren ehrenamtlicher Arbeit aus Altersgründen zurück. Deshalb musste ein sehr guter „Nachfolger“ für das Zentrum gesucht werden. Und wir haben ihn gefunden: im Diakonischen Werk Hamburg.

Die Angebote – also die Beratungsgespräche, Trauergruppen und Fortbildungen – stehen auch zukünftig auf gesicherter Basis für Sie/Euch bereit:

  • Alle Trauerbegleiterinnen werden auch in Zukunft für Sie/Euch da sein – weiterhin in den Räumen in der Sophienallee.
  • Die Beiträge, zum Beispiel für die Gruppenteilnahme, bleiben stabil.
  • Selbstverständlich ist auch weiterhin jede/r willkommen – unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht oder anderen Gründen.

Das Zentrum wird auch in der Diakonie ein rein spendenfinanziertes Projekt bleiben.

Wir danken allen Unterstützern, unseren Förderinnen, unseren Mitgliedern! Bleiben Sie der Arbeit treu, die wir seit 9 Jahren in Hamburg etabliert haben. Sie werden gebraucht!
DANKE!!!!

Über den Autor
Wilfried Fuchs ist 1. Vorsitzender des Hamburger Zentrums für Kinder und Jugendliche in Trauer e. V. .