Kinder in Trauer

In der Metropolregion Hamburg sind wir das Zentrum für Kinder und Jugendliche, die mit einen persönlichen Verlust von nahen Angehörigen leben müssen. Wir helfen KIndern und Jugendlichen, wieder Fuß zu fassen im Leben und den Blick nach vorn zu richten. Wir möchten auch Kinder und Jugendliche erreichen, die nicht von sich aus den Weg zu uns finden.

Wir arbeiten engagiert, wir machen gute Arbeit – das bekommen wir  von den Familien zurückgemeldet. Und wir wollen noch besser werden. Deshalb sind wir dabei, Qualitätsstandards in der Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen zu erarbeiten und zu etablieren – und kontinuierlich zu optimieren. Dazu gehört auch, die Rückmeldungen der Familien systematisch zu erheben und auszuwerten.

Die Vernetzung und Kooperation mit anderen Vereinen und Organisationen, die in der Begleitung von Trauernden aktiv sind, wird themenspezifisch verstärkt und ausgeweitet.

Unsere Arbeit verstehen wir als lebensnahe Praxis und lebendige Perspektive: Wir sind offen gegenüber neuen Ideen. 

Dafür bieten wir mit unseren Veranstaltungen, Beratungs- und Informationsangeboten, Gesprächskreisen, Vernetzungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und vielfältige Möglichkeiten zur Entwicklung und Verwirklichung neuer Projekte.

Anlaufstelle in und um Hamburg
Wir sind für Sie da! Wählen Sie: (040) 229 444 80

Das sagen unsere Kinder

„Mein „Seelenvogel“ erinnert mich immer daran, meine Gefühle ernst zu nehmen und nicht zu vergessen, dass sie alle wertvoll sind .“

Hannah, 16 Jahre

„Ich fand heute die Erzählrunde ganz schwer. Wie gut, dass Annika neben mir saß und ich nicht allein war.“

Petra, 10 Jahre

„Mir hat gefallen, dass ich hier alles sagen kann. In der Schule erzähl ich keinem, dass meine Wollmütze eigentlich  meinem Papa gehört hat; die würden alle lachen. Ich fand es schön, dass mich hier keiner ausgelacht hat.“

Tina, 10 Jahre